Categories
Politics

Vorratsdatenspeicherung – wo bleiben die Grünen?

futurezone:

Deutschland: “Data-Retention Gefahr für Demokratie” – Grüne wollen “Datensammlungswut” stoppen

Lieber Christoph, liebe Marie (und Freunde): So eine Headline würde ich mir auch von den österreichischen Grünen wünschen erwarten!

Related: Stasi 2.0

6 replies on “Vorratsdatenspeicherung – wo bleiben die Grünen?”

@martin: die aufgabe einer oppositionspartei ist es m.E. nicht, texte zu produzieren, sondern mit diesen texten auch in der öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.

siehe die grünen in deutschland: aus einer aussendung wurde eine dpa-meldung, aus der ein futurezone-artikel – der wiederum diese diskussion hier initiiert hat. darüber hinaus gab es in DE massendemonstrationen, verfassungsbeschwerden, mailing-aktionen, online-demonstrationen, etc. die österreichischen grünen lassen sich dagegen von den arigona-nebelbomben ablenken.

ohne jetzt kleinlich sein zu wollen: so eine headline würde ich auch gern lesen. wieviel die grünen aber selbst dazu beitragen können, dass die so abgedruckt wird, ist ein anderes thema. wäre manchmal praktisch wenn sich das erzwingen ließe, was nicht heißt, dass die grünen sich nicht mehr darum bemühen könnten.

Comments are closed.