Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Für eine neoliberale Wende bei den Grünen | Next: Ein Abend über politische Partizipation 2.0 »


Die kommende EU-Wahl stellt mich vor eine schwierige Entscheidung: Zur Wahl stehen vier Angst verbreitende Männer ohne politische Vision (Martin, Mölzer, Strasser, Stadler), ein Sozialdemokrat mit schwachem Profil, eine Grüne mit für mich relativ unattraktiver Agenda (und Voggenhuber-Malus), sowie eine mir unbekannte Truppe an jungen Liberalen.

Jetzt habe ich meine Kandidatin gefunden: Ich wähle Eva Lichtenberger, und zwar mit Vorzugsstimme. Denn was viele nicht wissen: Lichtenberger ist DIE österreichische Internet-Expertin im Europaparlament. Siehe dazu ihre Positionen zu Internetsperren, Softwarepatenten, Online-Zensur oder Copyright. Wer ihre Online-Kompetenz anzweifelt, möge Heise.de nach ihrem Namen durchsuchen.

eva_lichtenberger

Eine Vorzugsstimme für Lichtenberger ist übrigens eine doppelte Stimme für sie: Zum einen bangen die Grünen um ihr zweites Mandat – das Mandat Lichtenbergers. Zum anderen genügen etwa 7% der Grün-Stimmen, um sie per Vorzugsstimme vorzureihen, wie wir seit Mölzer 2004 wissen. Damit bekäme Lichtenberger auch bei einem schlechten Abschneiden der Grünen statt Lunacek den Parlamentssitz.

Eine Bitte: Weiterbloggen, retweeten und auf Facebook verbreiten!

Update: Gerald Bäck hat jetzt eine Facebook-Gruppe dazu gestartet.

Update2: Die Tiroler Tageszeitung berichtet:

Der bekannte Internet-Blogger Helge Fahrnberger wirbt auf seiner Homepage offen für die Tiroler Politikerin. “Die kommende EU-Wahl stellt mich vor eine schwierige Entscheidung: Zur Wahl stehen vier Angst verbreitende Männer ohne politische Vision, ein Sozialdemokrat mit schwachem Profil, eine Grüne mit für mich relativ unattraktiver Agenda (und Voggenhuber-Malus), sowie eine mir unbekannte Truppe an jungen Liberalen”, meint der Grün-Sympathisant, der bereits bei den Wiener Gemeindewahlen für Aufsehen sorgte, indem er mit Internet-Aktionen versuchte die Partei zur Öffnung zu bewegen. “Jetzt habe ich meine Kandidatin gefunden: Ich wähle Eva Lichtenberger, und zwar mit Vorzugsstimme. Denn was viele nicht wissen: Lichtenberger ist DIE österreichische Internet-Expertin im Europaparlament”, schreibt er weiter.

Jetzt schaffen’s meine Wahlentscheidungen schon in die Zeitung.. :-) Vielleicht hilft’s ja.

Update3: Jetzt werden (zb. auf DerStandard.at) Werbe-Banner geschalten, mit genau meiner Formulierung:

veva-banner

Auch wenn mir das Gefühl schmeichelt, mit diesem Blogbeitrag sowas ausgelöst zu haben, befremdet mich die Wahlkampfstrategie (oder das Fehlen selbiger) der Grünen – die gerade um 50% ihrer Mandate in Brüssel zittern müssen! – ganz ordentlich. Darüber werde ich nach der Wahl mal was schreiben.


 

« Previous: Für eine neoliberale Wende bei den Grünen | Next: Ein Abend über politische Partizipation 2.0 »

18 Comments
#175144 Philipp says on June 1, 2009 at 5:35 pm
Avatar
top

Hoffentlich ist diese obskure Wahl mit ihren merkwürdigen Kandidaten bald überstanden, damit in dieses Blog statt Politpropaganda wieder die gewohnt interessanten Artikel Einzug halten. Ein jahrelanger Leser.

bottom
#175147 Gerald Bäck says on June 1, 2009 at 5:52 pm
Avatar
top

Hallo Helge,

hab mir dazu auch ähnliche Gedanken gemacht:
http://www.baeck.at/blog/2009/05/26/vorzugsstimme-lichtenberger/

Und jetzt auch dazu eine Facebook-Gruppe gegründet:
http://www.facebook.com/group.php?gid=102163551008

lG Gerald

bottom
#175149 Helge Fahrnberger says on June 1, 2009 at 5:57 pm
Avatar
top

@Philipp: Das ist mein erstes oder zweites Posting zur EU-Wahl, aber du meinst wahrscheinlich die Beiträge rund um die Grünen Vorwahlen.

Kann den Unmut verstehen und verspreche, bald die “alten” Themen wieder aufzunehmen.

bottom
#175156 Haarspalter says on June 1, 2009 at 6:29 pm
Avatar
top

Die “unbekannte Truppe an jungen Liberalen” wäre nicht mehr so unbekannt, wenn man Informationen über sie im Internet einholen würde. ;-) Das Wissen um das Internet ist ja der Grund, weshalb Du der Frau Lichtenberger deine Vorzugsstimme gibst.

bottom
#175158 Helge Fahrnberger says on June 1, 2009 at 6:32 pm
Avatar
top

@Haarspalter: Das habe ich getan. Was man auf Euphorisch.at über die Jungen Liberalen rausfindet, ist äußerst dünn. Mir reicht diese Art der Selbstdarstellung nicht, um jemandem meine Stimme zu geben. Selbst über mich kann man sich online ein besseres Bild machen als über den cowboyhuttragenden Spitzenkandidaten, und ich will nirgendwohin, schon gar nicht ins EU-Parlament.

bottom
#175163 Konterspieler says on June 1, 2009 at 6:58 pm
Avatar
top

Wieviel Vzg-stimmen mehr(Faktor) braucht Lichtenberger damit sie Lunacek abfängt im Fall, dass beide nicht 7% der Vzg. Stimmen bekommen?

bottom
#175165 Helge Fahrnberger says on June 1, 2009 at 7:00 pm
Avatar
top

@Konterspieler: Keine Ahnung.

bottom
#175176 Severin Mayr says on June 1, 2009 at 7:50 pm
Avatar
top

@konterspieler: Wer mehr als 7% Vorzugsstimmen hat, rückt automatisch auf Platz 1. Sollten mehrere KandidatInnen mehr als 7% haben, rückt imo nach vorne, wer mehr Vorzugsstimmen hat. Wenn beide weniger als 7% haben, ändert sich an der Liste nichts.

bottom
#175432 EU-Wahl09: Wen wählst du? - Feuerhaken.org says on June 2, 2009 at 6:45 pm
Avatar
top

[…] Wahlempfehlung durchlesen. Oder wer lieber Grün wählt, dem lege ich die Empfehlung von Helge und Gerald ans […]

bottom
#175614 hannes hernler says on June 3, 2009 at 12:22 pm
Avatar
top

Vorzugsstimme für EVA Lichtenberger = #VEVA
bitte taggen, tweeten, posten, bloggen…

bottom
#175681 Konterspieler says on June 3, 2009 at 8:07 pm
Avatar
top

also, dass du hpm in einen topf mit mölzer stadler strasser wirfst ist realitätsfremd.
spricht nicht für deine analytischen fähigkeiten.
In report hast ja noch ganz vernünftig geredet. was ist passiert?
spass beiseite.

stimmt hpm ist ein populist aber er passt in keinen topf mit den anderen kandidaten.

Übrigens greift jetzt auch Lichti Luna an.

Implizit.

http://twitter.com/eva_lichti/status/2017763474

Aber es ist schon a pissl spät.
Im Feber hätte sie Position beziehen müssen.

Es reicht nicht immer für einen Politiker bloß kompetent zu sein sondern es bedarf auch eines politischen Instinkts und Risikobereitschaft.

Sie kennt die Umfragewerte und ist jetzt verzweifelt und buhlt jetzt um Vzg.stimmen.

Ich hoffe sie überholt Lunacek.

Wenn nicht wird sie sicher in der Privatwirtschaft einen guten Job bekommen.

Ich wähl HPM. The Bonzenterminator!

bottom
#175708 Gebi says on June 3, 2009 at 11:51 pm
Avatar
top

schau ma mal, obs was nützt. laut eva hat sie heute davon allen relevanten tageszeitungen erzählt, das ergebnis wird sich morgen sehen lassen…

bottom
#175857 EU-Wahl: Vorzugsstimme für Eva Lichtenberger - sebmos.at says on June 4, 2009 at 8:13 pm
Avatar
top

[…] bin übrigens nicht der einzige, der diese Idee für gut findet. Meine Blogger-Kollegen Helge(.at), Gerald Bäck und Christoph Chorherr haben ihre Unterstützung für Eva Lichtenberger ebenfalls […]

bottom
#176138 Helge Fahrnberger says on June 5, 2009 at 9:15 pm
Avatar
top

@all: Habe den Blog-Post aktualisiert.

bottom
#176313 ameno says on June 6, 2009 at 2:32 pm
Avatar
top

sers

ich hab mal kurz nachgerechnet wie die erfolgschancen von eva sind:

2004 haben die grünen 322.429 (12,89%) stimmen bekommen (1).
davon waren 14.059 vorzugsstimmen für eva lichtenberger (voggenhuber bekam 30.459) (2).
geht man von einer ähnlich hohen zahl an grünwählern am sonntag aus (sehr optimistisch), dann würde man etwa 22.500 vorzugsstimmen brauchen um die 7% grenze (3) zu überschreiten.
sie selbst sagt, daß sie 2004 nicht gezielt für vorzugsstimmen geworben hat (4).

zusammengefaßt läßt sich schließen, daß sie recht gute chancen hat.

[1] http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/europawahl/2004/Gesamtergebnis.aspx
[2] http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/europawahl/2004/Vorzug_GRUENE.aspx
[3] http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/europawahl/2009/Ueberblick.aspx
[4] http://tt.com/tt/tirol/story.csp?cid=8961985&sid=56&fid=21

bottom
#176331 Volker E. says on June 6, 2009 at 4:56 pm
Avatar
top

Transkribiertes Interview v. Transforming Freedom m. Eva Lichtenberger im Rahmen der ArsElectronica 08 zu Acta, French Three-Strikes-model, Telecom-Package und bevorstehenden Entscheidungen in den EU-Wahlen ’09:
http://transformingfreedom.org/en/hyperaudio/civil-rights-endangered-2008-2009-decisions-european-parliament%E2%80%A6

bottom
#176656 nageh says on June 8, 2009 at 12:48 pm
Avatar
top

Lustig… genau dasselbe hab ich mir auch gedacht, und deshalb (und zusammen als Proteststimme gegen den überbordenden Populismus gewisser Parteien) Grün mit Fr. Lichtenberger als Vorzugsstimme gewählt.
Wär schön, wenn sie wieder im Parlament sitzen würde, und sich die Grünen ansonsten mal Gedanken über ihre Agenda machen…

bottom
#176683 ameno says on June 8, 2009 at 9:09 pm
Avatar
top

http://www.politikportal.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20090607_OTS0063&ch=politik

vorzugsstimmen für wien:
Lunacek, Mag. Ulrike: 7.771
Lichtenberger, Evelin: 3.418

schaut also nicht so toll aus… weiß wer mehr? offizielles find ich sonst nämlich nichts.

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner