Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Lügen, Porno und die seltsame Kraft der Offenheit | Next: Eine halbe Million für gute Ideen »


Köstliches Video von Collegehumor:

In den USA bringt Bing.com, der neue Suchmaschinenanlauf von Microsoft, angeblich tatsächlich bessere Ergebnisse. Für deutschsprachige Seiten googlet man allerdings vorerst (!) besser weiterhin mit Google. Viele Bing-Funktionen sind wirklich beachtlich, so zb. die “Similar Images”-Funktion der Bildersuche, die bessere Ergebnisse liefert als das entsprechende Testprodukt bei Google. Hier ein Beispiel mit einem meiner CreativeCommons-lizensierten Fotos.

Suche ist eine derart zentrale Funktion im Internet-Ökosystem (Google greift bereits etwa ein Drittel des gesamten Online-Werbeumsatzes ab), dass jegliche Konkurrenz höchst willkommen sein muss. Yahoo und alle anderen Mitbewerber haben ja quasi schon das Handtuch geworfen. Go, Microsoft, go!


 

« Previous: Lügen, Porno und die seltsame Kraft der Offenheit | Next: Eine halbe Million für gute Ideen »

2 Comments
#180126 Daniel says on June 27, 2009 at 11:07 am
Avatar
top

Das Video ist echt nicht schlecht gemacht.
Vielleicht wäre es wirklich nicht schlecht, wenn nicht jeder nur mit Google sucht. Andere Suchmaschinen könnten wieder ein bisschen Abwechslung in das Geschäft bringen.

bottom
#187115 Alex Buchegger says on July 28, 2009 at 5:12 pm
Avatar
top

Bing ist wohl in Österreich nicht sehr bekannt. Ich hab über Bing genau 1 Besucher pro Tag auf jobhimmel.at, dabei bin ich auf den wichtigsten Keywords immer unter den Top 3. Schade eigentlich…….

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner