Categories
General Media Politics Social Software

Die Opinion Leader unter den Bloggern

Diese Anfrage erreicht mich von Zsuzsanna K.:

“Die Meinungsführer in Blogs und ihre Positionierung im Medienbereich” lautet der vorläufige Titel meiner Magisterarbeit, die ich am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Hauptuni Wien schreibe.

Für meine Magisterarbeit bitte ich Sie als Blogger eine kurze Frage zu beantworten:

Wer ist/sind nach Ihrer Meinung Opinion Leader unter den BloggerInnen im deutschsprachigen Raum?

bloggers

Diese Frage würde ich gerne algorithmisch beantworten: Frank Westphal verfolgt seit über einem Jahr die Blogosphäre, derzeit an die 2.500 Blogs, und analysiert Themen, Linkstrukturen und Zeitachse der Beiträge. Aus den Daten der letzten 100 Tage errechnet er einmal täglich den Leitmedien-Index. Daraus ergeben sich als Opinion Leader unter deutschsprachigen Bloggern folgende Namen:

Die Liste ist durch die Einschränkung auf wenige Tausend Blogs statistisch sicher nicht einwandfrei, außerdem lässt sie die Wirkung von Bloggern auf Offline-Medien außer acht. Sie entspricht aber ungefähr auch meiner Wahrnehmung.

Die Österreicher unter den Top 200 sind:

Das Wort “Meinungsführerschaft” ist in dem Zusammenhang allerdings mit Vorsicht zu genießen, es gibt in der deutschsprachigen Blogosphäre (von Österreich ganz zu schweigen) noch keine Blogs, die Minister stürzen oder Aktienkurse purzeln lassen.

Illustration (cc) Hugh McLeod

12 replies on “Die Opinion Leader unter den Bloggern”

Hab das Mail auch bekommen. Allerdings kann auch ich mit dem Meinungsführer-Terminus wenig anfangen. Da bräuchte man ohnehin nur die “Charts” anschauen.

Meine ganz privaten Meinungsführer möchte ich um die genannten noch erweitern:
– Alex Wunschel (Blick über den Tellerrand, Podcast, D)
– Hannes Treichl (Anders Denken, A)
– Ritchie Pettauer (Datenschmutz.net, A)
– Max Kossatz (Wissenbelastet.com, A)
– Heinz Wittenbrink (Lost & Found, A & D)
РAndreas G̦ldi (Netzwertig/Medienkonvergenz, CH & US)
– Vistablogger (vistablog.at, A)

Auf deren Meinung h̦re ich Рauch wenn ich sie nicht immer teile.

Hab die Empfehlungen verlinkt. Helge

Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung! Im Sinne von Lazarsfelds (Kommunikationswiss.) Definition seid ihr, wie viele andere Blogger auch, eher schon ein eigenes Medium. Das würde dann auch die Wege von Meinungen aus dem Netz in die Printwelt besser erklären. Vielleicht sind die klassischen Medien bald “nur noch” Meinungsführer?

Ja, das wird wohl hinkommen. Wobei diese Liste ja “nur” die Opinion Leaders-Blogger der Blogger darstellt…

Das wäre wohl fast so, als ob man schaut wie oft der eine Kolumnen-Schreiberling einen anderen erwähnt, oder die Presse einen Artikel vom Standard zitiert…

Oder versteh ich da was falsch?

@Hannes: Natürlich misst die Liste mangels anderer Messgrößen nur die Resonanz innerhalb der Blogosphäre.

Relevanz für die Grundfrage hat das trotzdem, denn nicht nur Blogger lesen Blogs. Ähnlich funktioniert übrigens die Ermittlung der Relevanz wissenschaftlicher Publikationen (Impact Factor).

Eine absolut spannende Herangehensweise, die bei Nachvollziehbarkeit der Kriterien viel bewegen könnte. Leider sind da nicht mal die Leser-Zahlen genannt und Blogs und On- und Offline-Medien mit Online-Präsenz werden vermischt. So taugt das Ding leider noch nicht viel, hat aber enormes Potential und ist eine echt tolle Idee. Werd das jedenfalls weiter mit Interesse beobachten, danke für den Hinweise!

THEMA : Warum Erwin Pröll’s N. Ö. Eliteuni ein für ganz Ö. gültiges Modell werden könnte

In Kandel’s WIKI , I find :

When Kandel won the Nobel Prize in 2000, he “stuck it to the Austrians” by saying it was “certainly not an Austrian Nobel, it was a Jewish-American Nobel.” After that, he got a call from then Austrian president Thomas Klestil asking him, “How can we make things right?” Kandel said that first, Doktor-Karl-Lueger-Ring should be renamed. Karl Lueger was an anti-Semitic mayor of Vienna, cited by Hitler in Mein Kampf. Second, he wanted the Jewish intellectual community to be brought back to Vienna, with scholarships for Jewish students and researchers

My personal efforts to pursue following the Foundation are still alive
http://www.ikg-wien.at/ikg_forum/a_406?expand_all=1&start=181&skey=read_count&reverse=1&search_keywords=

In order to finance this “crazy” idea I try to gain some insight into understanding politics & economy with my above blogspot.

Comments are closed.