Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Die Bobos gehen Türken-schauen | Next: Bill Gates über Usability im Hause Microsoft »


Digitalkameras verleiten zu Dauerfeuer, daraus müsste sich doch ein Film zusammenstellen lassen. Gedacht, getan – hier die Stopmotiondoku vom Inselhüpfen:

Ging überraschend einfach und schnell: Einfach passende Fotos in den kostenlosen Windows Movie Maker schieben, Audiotrack drüber, auf Youtube geladen, fertig. Settings: Bilder und Übergänge je 0,25sec (Extras>Optionen>Erweitert), abgespeichert in VHS-Qualität.

Noch schneller ging Animoto:


 

« Previous: Die Bobos gehen Türken-schauen | Next: Bill Gates über Usability im Hause Microsoft »

8 Comments
#65043 Heinz G. says on June 25, 2008 at 7:22 pm
Avatar
top

Hey, extrem cool … aber dafür muss man ne menge Fotos knipsen ;)

bottom
#65046 Richard says on June 25, 2008 at 7:33 pm
Avatar
top

Sehr cool. Jetzt weiß ich auch endlich, welches Programm diesen blauen Hintergrund mit weißer Schrift produziert. Zum Glück hast du nicht das standardmäßige comic sans verwendet :)

bottom
#65053 Helge says on June 25, 2008 at 8:32 pm
Avatar
top

@Richard: Nicht Comic Sans sondern “Carl Barks Script”, das Entenhausner Original ;-)

bottom
#65055 Richard says on June 25, 2008 at 8:46 pm
Avatar
top

Oh, hat mich mein typographisches Gespür im Stich gelassen. Apropos Moviemaker, hattest du auch solche Probleme wie Bill Gates das Teil zu installieren?

http://blog.seattlepi.nwsource.com/microsoft/archives/141821.asp

bottom
#65057 Helge says on June 25, 2008 at 9:24 pm
Avatar
top

Musste Moviemaker nicht installieren, als (bemitleidenswerter) Vista-User hab ich mir den von Gates himself installieren lassen – ist da vorinstalliert.

Drollig war aber, dass das von Windows Moviemaker erstellte WMF-Video von Windows Mediaplayer dann nicht geöffnet werden konnte. Statt dessen nur eine Fehlermeldung mit der Aussagekraft von “Irgendwas lief schief”.. Youtube mochte das File aber auch so.

bottom
#65165 niepi says on June 26, 2008 at 9:42 am
Avatar
top

Das Ergebnis von 3 Tage Mailand und ca. 500 Bilder ist dieser Stopmotionfilm http://www.vimeo.com/1010690

bottom
#66180 BodenseePeter » Blog Archive » Eigenlob duftet says on July 2, 2008 at 2:34 pm
Avatar
top

[…] dieses Kundenlob zu feiern, hier noch Helges Stopmotion von der letzten Peter&Friends-Tour auf den […]

bottom
#66918 Dave says on July 6, 2008 at 7:20 pm
Avatar
top

Mit Urlaubsfotos kann man auch andere sinnvolle Dinge anstellen: Z.  B. bei einem Fotowettbewerb einsenden oder als Header-Fotos in das eigene Blog einbauen

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner