Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: PicLens: Best. Firefox. Extension. Ever. | Next: Plassnik bissig. Chapeau! »


fekterWir leben in einer gefährlichen Zeit in einem gefährlichen Land. An allen Ecken lauern Räuber, Diebe und vor allem Terroristen. Menschen die uns unseren Wohlstand nehmen wollen, unsere Töchter bedrohen und überhaupt. Noch nie war das Leben so unsicher und lebensgefährlich wie hier und jetzt.

Ich bin froh, dass unsere neue Innenministerin das erkannt hat.



 

« Previous: PicLens: Best. Firefox. Extension. Ever. | Next: Plassnik bissig. Chapeau! »

5 Comments
#65449 jupe says on June 27, 2008 at 8:52 pm
Avatar
top

“rechtsstaatliche Ausländerpolitik” will sie betreiben, steht in dem von dir verlinkten Artikel auf orf.at.
Ich frage mich: wie weit rechts?

Ach weh.

bottom
#65465 Sebastian says on June 27, 2008 at 9:39 pm
Avatar
top

Vom Regen in die Traufe.

Eine Schande halt, dass Platter, der Verbrecher, sich einfach davon stehlen hat können. (Verbrecher ist hier nicht mal ein Schimpfwort. Vom Datenschutz hat der Herr nämlich keine Ahnung, was man gemerkt hat, als er bereitwillig und ohne zu merken, dass das illegal ist, im U-Ausschuss zugab, dass in den Akten seiner MitarbeiterInnen sexuelle Präferenz und religiöse Zugehörigkeit speichert. Von der Verfassung wollen wir natürlich gleich gar nicht reden.)

bottom
#65482 smeidu says on June 28, 2008 at 12:09 am
Avatar
top

Möchte wissen ob sich die Tiroler über Ihren neuen Landeshauptmann freuen können?*fg*

bzgl. Fektor. hmm…schau ma mal wie das wird. Was von der Antritts-Rede im orf on artikel zu lesen ist klingt nach “Hardliner”, aber vielleicht auch eher Wahlwerbung.

Helge’s Kommentar dazu ist aber auch sehr reißerisch formuliert;-)

Bin gespannt auf die ersten Taten. Dann werd ich mein Urteil abgeben.

bottom
#65493 Thomas says on June 28, 2008 at 11:33 am
Avatar
top

Ernsthaft, ich dachte, nach Platter geht es aufwärts, und dann sowas…

bottom
#65514 ASY says on June 28, 2008 at 3:16 pm
Avatar
top

Vielleicht interessiert sich wer für diese Geschichte.

http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&threadID=6962

Grüßle

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner