Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Als wir begannen die Interaktivität zurückzubekommen | Next: Helge.at im Grazer Schauspielhaus »


dusl-orf

In Großbritannien läuft derzeit eine Debatte über Sinn und Zweck öffentlich-rechtlichen Fernsehens – also über die BBC. Der kongeniale Stephen Fry, mir vor allem als unvergleichlicher Sprecher des Hörbuchs Hitchhiker’s Guide to the Galaxy in Erinnerung, verteidigt das Vollprogramm gegen einen drohenden “Verghettoisierung und Balkanisierung” der BBC:

..a narrowcast provider spitting out content on channels that fulfil some ghastly and wholly insulting demographic profile: soccer mum, trailer trash, teenager, gay, black music lover, Essex girl, sports fan, bored housewife, all watching programmes made specifically for them with ads targeting them.

Klingt nach Stöckl, Karlich, Vera, Sturm der Liebe, Dancing Stars oder Bianca – und jeder Mende Schleichwerbung? Kein Wunder – Fry sieht Österreich und den ORF als abschreckendes Beispiel:

Yes, we could cut it all down and remake ourselves in the image of Italy or Austria or some other notional modern state. We could sharpen the axe, we could cut away apparently dead wood, we could reinvent the wheel, we could succumb to the natural desires of commercial media companies. (…) It is simply that I don’t want to live in a country that emasculates the BBC.

Hier das Video von Stephen Frys Plädoyer. Via Hans-Peter Lehofer. Illustration (cc) Andrea Maria Dusl.


 

« Previous: Als wir begannen die Interaktivität zurückzubekommen | Next: Helge.at im Grazer Schauspielhaus »

5 Comments
#58070 W says on May 16, 2008 at 3:11 pm
Avatar
top

Erst gestern saß ich mit Leuten zusammen, die meinten, dass speziell die ORF Nachrichten unerträglich seien. Alternative: deutsche nicht-private Nachrichten – dort würde kompetent Recherche betrieben und sachlich berichtet werden. Ich kann’s nicht beurteilen, habe meinen Fernseher schon vor Jahren entsorgt.

bottom
#58208 Raffael says on May 17, 2008 at 11:18 am
Avatar
top

Ich weiß ja net, wie da in Österreich ist, aber mich nervt das voll in Deutschland, dass wir für die Öffentlich-Rechtlichen so viel zahlen müssen. selbst wenn wir nur einen Rechner haben und weder Radio noch Fernsehen nutzen.

Vor allem haben die ja totale Narrenfreiheit. Die geben unser Geld doch z.T. für totalen Müll aus.

bottom
#58545 Nila says on May 20, 2008 at 8:59 pm
Avatar
top

@ Raffael: Natürlich zahlen wir auch in Österreich sogenannte Fernseh- und Rundfunkgebühren. Und nichtmal wenig. Dazu Null Mitspacherecht. Auch ich finde unser Programm “sehr bedürftig” um es mal milde auszudrücken. Obwohl so unerträglich sind unsere Nachrichten auch wieder nicht. Zeit im Bild und Bundesland-Heute finde ich sogar besser als manche Info-Sendung auf Privatsendern.

bottom
#58664 Martin says on May 21, 2008 at 2:20 pm
Avatar
top

Heute streamed der ORF das Blogtheatre Festival. Interessenten können sich bereits den Link zum Live Stream vormerken und heute Mittwoch (ab 19:30) auf streamx.ORF.at/event1_live zusehen.

bis am Abend, um 19:30
Martin

bottom
#60555 bellerophon says on May 29, 2008 at 8:33 pm
Avatar
top

Also ich muss mal ehrlich sagen, dass ich z.B. die deutsche Tagesschau um einiges manipulativer finde, als die ZiB, vor allem in der Auslandsberichterstattung. China, Russland und sämtliche andere Länder, an denen sich der deutsche latente Minderwertigkeitskomplex gerne abreibt, stehen dort in den Nachrichten doch ständig im Zentrum relativ undifferenzierter Kritik. Dazu die Innennachrichten, die eigentlich nur Hofberichterstattung gleichkommen. Besonders schlimm ist dieses Phänomen in den Nachrichten von Bayern Alpha (Günther Beckstein sagte dies, die CSU sagte jenes).

Ganz so schlecht ist der ORF dann ja doch nicht – die zynisch-amüsanten Wirtschaftsnews von Walter Sonnleitner oder das Weltjournal zum Beispiel. Von den Ö1-Nachrichten ganz zu schweigen.

Natürlich kommt auf ORF 1 viel Dreck, das ist richtig… aber auch nicht alles, was auf BBC läuft, ist gerade grandios.

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner