Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Guter Porno, schlechter Porno | Next: Fuck-off-style und Fuck-the-System-Denken »

FM4 über Weblogs

March 26, 2008

Nachdem mir nicht nur ein paar Wiener sondern auch Lola aus dem fernen Pforzheim gesteckt haben, dass letzten Freitag Helge.at auf FM4 erwähnt worden sei, habe ich mich auf die Suche gemacht und bin auf diese Folge von Reality Check gestoßen (und zwar in den FM4 Podcasts) zum Thema “Welcome to Planet Blog“:


(© radio fm4)

Am Beginn erzählt Jorn Barger, der Erfinder des Wortes “Weblog”, aus den frühen Tagen des Bloggens. Über ihn schrieb Wired einst, er hätte sich mit dem Schild “Coined the word weblog, never made a dime” als Obdachloser durchschlagen müssen.

Anschließend (-11:50) wird techPresident-Gründer Micah Sifry, der ältere Bruder von Technorati-Gründer David, über die Rolle von Blogs im US-Präsidentschaftswahlkampf interviewt.

Zuletzt (-8:30) kommt der hauseigene Dave Dempsey (remember?) zu Wort, der kenntnisreich über den globalen Dialog in Blogs und seine Auswirkungen erzählt. Auf die Frage nach seinen österreichischen Lieblingsblogs nennt er (-1:40) Max’ Wissen belastet (ist auch auf meiner Blogroll, lesenswert) und Helge.at, “which is very much ‘this interests me and I’ll write about it'”. Cool.

Dave erwähnt dann auch noch Blögger.at – aber ohne den Namen zu nennen, weil nicht ganz klar ist, wer dahinter steckt und mit welchen Motiven. In der Hinsicht gibt’s tatsächlich Verbesserungspotential, würde ich sagen.


 

« Previous: Guter Porno, schlechter Porno | Next: Fuck-off-style und Fuck-the-System-Denken »

12 Comments
#49541 Luca says on March 27, 2008 at 12:59 am
Avatar
top

Ich hoffe, dass es nun etwas klarer ist. Nun geht es Volldampf weiter.

bottom
#49542 Helge says on March 27, 2008 at 1:10 am
Avatar
top

@Luca: Was heißt “nun etwas klarer”? Was hat sich geändert?

bottom
#49552 Luca says on March 27, 2008 at 3:08 am
#49614 Ben says on March 27, 2008 at 1:28 pm
Avatar
top

“… there is another Blog: Helge.at which I anm enjoying reading … its not about something special …”

bottom
#49616 Helge says on March 27, 2008 at 1:38 pm
Avatar
top

Yep, Allerweltsblog.

bottom
#52386 thomas w. says on April 11, 2008 at 6:05 pm
Avatar
top

Hai Helge!

Dein Blog ist in den Google-Rankings derart gut positioniert, dass ich Dich auf der Suche nach wlan-Spots in Wien gleich an zweiter Stelle fand. Nach dem ich dann beim herumstöbern auf den angenehm ätzenden Eintrag über die düsterem Umtriebe von fon.com stieß, war ich überzeugt. Cmd+D!

lg,
thomas weninger

bottom
#53062 DaddyD says on April 15, 2008 at 7:36 pm
Avatar
top

Glad you liked the spot. Although I really have to admit the whole blögger thing still doesn’t sit right with me.

Sorry Luca, but it just smacks of sponsored business blogging for beginners.

In case you may have missed it, there was a trainwreck full of people out trying to make a buck by selling the idea of blogging as business to people who had nothing to say. Between things like that and SEO businesses, the whole idea of encouraging blogging amongst non bloggers just doesn’t sit well with me.

People with the burning desire to make themselves heard will find the way, those who need to be motivated and inspired to find something to write about don’t need to be blogging.

There is enough noise on the net as it is.

bottom
#53065 Helge says on April 15, 2008 at 8:04 pm
Avatar
top

@Dave: I agree – don’t make people who have nothing to say blog.

Then again I can’t help noting some elitist undertone – just like the pro photographer who’s seeing some mom and pop snapshooters take photos just as good as his, for vanished technological hurdles.

I do believe there are plenty of people out there who have a lot to say but still don’t get the potential and the fun in blogging (for whatever reason). Can’t wait to see them blog.

Not trying to defend Blögger – unclear motives are unclear motives. (No offense.)

bottom
#54293 klohn82 says on April 23, 2008 at 2:48 pm
Avatar
top

Artikel + Kommentare waren jetzt für mich spannend genug, um da selbst mal die Links durch zu gucken.
Auf der blögger-Seite steht ja, was sie vorhaben. Aber es wird irgendwie wirklich nicht klar, warum die das Projekt machen.
Sie sagen auch ned, dass sie die absoluten Menschenfreunde sind.
Die Xing-Profile von den wifv.at-Leuten waren dann spannend und ev. aufschlussreich, je nachdem, wie paranoid man ist :-).

bottom
#54297 Helge says on April 23, 2008 at 4:37 pm
Avatar
top

@klohn82: Ich persönlich weiß nicht was du meinst, auch nicht wenn ich mir die Profile der wifv.at-Leute anschaue.

Solche kryptischen Andeutungen finde ich eher unpassend, äußere deine Kritik doch bitte offen.

bottom
#54319 klohn82 says on April 23, 2008 at 9:52 pm
Avatar
top

Ich hab mich wohl nicht deutlich ausgedrückt. Allerdings wollte ich das ja gar nicht ;-).

Was ich meinte: Sie schreiben, was ihre Ziele sind.
Ziel 1: Interessierte Laien mit den Mikromedien „Blogs“ vertraut machen
Ziel 2: Österreicher&innen motivieren selbst bloggen zu beginnen
Ziel 3: Aktive, österreichische Blogger miteinander vernetzen.

Sie schreiben aber nicht, WARUM ÜBERHAUPT sie das machen wollen, zu welchem Zweck. Und das regt zum Nachdenken an, und man fragt sich nach den Motiven dahinter. Mehr wollte ich ned sagen, ev. konnte ich es jetzt besser ausdrücken.

bottom
#54322 klohn82 says on April 23, 2008 at 10:03 pm
Avatar
top

Ev. habe ich in letzter Zeit auch zu viele Verschwörungstheorien á la “Google sammelt alle Daten und was machen die dann damit? Wah!” gehört :-/.

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner