Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Maschek über den Metternichstaat | Next: Vorratsdatenspeicherung: Wie erklär’ ich’s meinen Eltern? »


Die vor zwei Wochen gestartete Online-Demo gegen Metternich 2.0 hat deutlich mehr Resonanz gefunden, als ich das erwartet habe:

Bereits 116 Websites zeigen ihre Ablehnung der wachsenden polizeilichen Befugnisse durch das Metternich-Eselsohr an, darunter auch die Blogs der Kabarettgruppe Maschek, des Bestsellerautors Klaus Werner und der Grünenpolitiker Peter Pilz und Marie Ringler (Schade, dass sich in den anderen Parteien keine Dissidenten finden). Dutzende Blogs berichteten über die Aktion, mein Posting dazu schaffte es sogar kurzzeitig aufs Cover von Rivva:

helge.at auf Rivva

Das Eselsohr wird laut Webserver-Statistiken knapp 40.000 mal pro Tag irgendwo eingeblendet und hat damit seit Start der Aktion zehntausende Menschen erreicht. Die parlamentarische Petition, auf die das Eselsohr verlinkt, bringt es mittlerweile schon auf 17.000 Unterstützer.

Peter Pilz über das Eselsohr:

Wie groß der Erfolg [der Petition] wird, bestimmen die, die jetzt mailen, posten, Initiativen bilden und zeigen, welche Möglichkeiten im Netz stecken. Eine der Initiativen heißt Online-Demo. So entstehen die Netze, die der Innenminister mit Argwohn verfolgt.

Danke an alle, die diesen Ball volley genommen haben und bei der Aktion mitmachen! Jetzt müssen wir zu überlegen beginnen, welche Landing Page dieses Eselsohr bekommen soll, wenn die Petition vorrüber ist – um auch längerfristig Ablehnung zeigen zu können.

PS. Nachträglich ein gutes Neues!


 

« Previous: Maschek über den Metternichstaat | Next: Vorratsdatenspeicherung: Wie erklär’ ich’s meinen Eltern? »

6 Comments
#28130 laurenz ennser says on January 3, 2008 at 11:25 am
Avatar
top

gute aktion, das.

bottom
#28204 vienna22 says on January 3, 2008 at 7:17 pm
Avatar
top

Vorschläge zur Landing Page:

Onlinedurchsuchung
Demokratischer Salon

bottom
Avatar
top

[…] Helge meldet am 2. 1. : Die vor zwei Wochen gestartete Online-Demo gegen Metternich 2.0 hat deutlich mehr Resonanz gefunden, als ich das erwartet habe:  Bereits 116 Websites zeigen ihre Ablehnung der wachsenden polizeilichen Befugnisse durch das Metternich-Eselsohr ( . . . ) . Das Eselsohr wird laut Webserver-Statistiken knapp 40.000 mal pro Tag irgendwo eingeblendet und hat damit seit Start der Aktion zehntausende Menschen erreicht. Die parlamentarische Petition, auf die das Eselsohr verlinkt, bringt es mittlerweile schon auf 17.000 Unterstützer. […]

bottom
#28533 rolf says on January 5, 2008 at 8:19 pm
Avatar
top

hello helge. leider lässt es sich bei wordpress.com blogs nicht einbinden, limitation bei der anpassbarkeit des blogs.
die “landing page” könnten ein wiki sein, oder? in diesem könnten erklärungen auch zum umgehen der neuen regelungen gepostet werden. momentan machen sich ja viele leute gedanken wie sie in zukunft anonymisiert surfen können…

bottom
#28855 Helge says on January 7, 2008 at 6:01 am
Avatar
top

@rolf: ja, bei wp.com geht das leider nicht. zur landing page: wie vienna22 auch schon schreibt, bietet sich der demokratische salon an, siehe auch: http://forum.demokratischersalon.at/viewtopic.php?f=8&t=46

da braucht’s dann halt leute, die sich im wiki dessen annehmen.

und auch im umfeld der organisatoren der petition ist was neues geplant, mal schauen, ob sich das eignet.

bottom
#28893 czz says on January 7, 2008 at 9:02 am
Avatar
top

Der Salon-Link ist sehr hilfreich – thx !

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner