Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Orwell.at sammelt Überwachungskameras – mitmachen! | Next: Geo-Mashups für Dummies mit Yahoo Pipes »


Stephan Bruckner, der letzten Juni einen wirklich guten Beitrag über das Barcamp gedreht hat, hat mich kürzlich gebeten, eine Petition gegen die Abschaffung der Sendung Metro am Wiener Stadtfernsehen Puls TV zu promoten. (Puls TV wird verpro7nisiert und ging eben als viertes österreichweites Vollprogramm on air.) Ich hab abgelehnt, ich besitze ja nicht mal einen Fernseher.

Die letzte, nicht ganz nüchterne Sendung von Metro ist aber doch sehens- und hörenswert (“Kane Sau kennt si aus bei so ana Mod”):

(Video auf Youtube)


 

« Previous: Orwell.at sammelt Überwachungskameras – mitmachen! | Next: Geo-Mashups für Dummies mit Yahoo Pipes »

3 Comments
#37094 rolf says on January 30, 2008 at 11:41 pm
Avatar
top

sorry, wer sich diese sendung zurückwünscht…
never ever again, ich dachte erst auch es sei eine petition zur abschaffung, weil es weitergeführt werden soll…

bottom
#37095 Helge says on January 30, 2008 at 11:45 pm
Avatar
top

@rolf: aber aber, das sind doch dialektologisch wertvolle zeitdokumente des wiener idioms..! ;-)

bottom
#37185 christian says on January 31, 2008 at 8:11 am
Avatar
top

muss mich hier als metro-fan outen, die sendung hatte einfach charme, gerade wegen ihrer dialektologie ;-) und die letzte metro-ausgabe war sowieso grandios.

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner