Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Servas Hauns! (Dichand bloggt) | Next: Das vierte Wiener BarCamp ist im Anrollen »


Habe dieses Wochenende (u.a. mithilfe eines noch unveröffentlichten Tools von Max – man darf gespannt sein ;-) mal geschaut, welche österreichischen Blogger wirkliche Reichweite haben, und dabei auch welche entdeckt, die ich noch nicht kannte.

A-Lister (by Hugh McLeod)

Hier also ein paar alpenländische Blog-Tipps:

  • Das Google-Watch-Blog: Zwar mit einer .de-Domain und auch bundesdeutschen Autoren und einem ganz und gar nicht landesspezifischen Thema, aber die Domain ist auf einen Wiener registriert und damit österreichisch – basta. Das Blog ist die deutschsprachiger Autorität in Sachen Google und hatte gestern (Sonntag) sensationelle 15.809 Feed-Abonnenten laut Feedburner.
  • Die Klabusterbeere: Ein recht lustiges Gruppen-Klamaukblog mit ebenfalls teilweise bundesdeutschen Autoren. Geht aber ebenfalls als österreichisches Blog durch, da Domain auf jemand im zehnten Wiener Hieb registriert ist. Beachtliche 1.154 Feed-Abonnenten.
  • Hannes Treichls Andersdenken-Blog: Hannes, Geschäftsführer der auf Crowdsourcing spezialisierten Agentur VOdA, bloggt aus Tirol (und Berlin) über Innovation und Marketing (2.0-Style) und hat 868 Abonnenten (einer davon bin ich).
  • Max Kossatz’ Wissen-belastet: Max bloggt mit einem ähnlichen Fokus wie ich hier (nur deutlich regelmäßiger) über Medien, Technologie und Social Software und ist außerdem ein kreativer Coder, der mit Spielchen wie dem mit seiner Titel-Grafik oder den Deutschen Piraten-Blogcharts die Möglichkeiten von Daten-Mashups auslotet. Mit einem Wert von 647 ist er Staatsmeister in Sachen Technorati-Authority (=Anzahl der Blogs, die im letzten halben Jahr auf ihn verlinkt haben).
  • Ritchie Pettauers Datenschmutz-Blog: Ritchie bloggt kompetent über Netzkultur, Medien und Datenschutz und vermisst mit seinem Blogistan-Panoptikum regelmäßig die Blogosphäre. Mit einer Technorati-Authority von aktuell 600 ist er diesbezüglich Nummer 2 in Österreich. 315 Feed-Abonnenten.

Technorati und Feedburner sind derzeit m.W. die einzigen halbwegs brauchbaren Indikatoren für die Reichweite von Blogs. (Leider, übrigens.)

Update: Christopher macht in den Kommentaren gerade darauf aufmerksam, dass Thomas Fuchs‘ Blog mir.aculo.us in der Liste fehlt, das beachtliche 3584 Feed-Leser hat. Thomas ist Autor der weltweit äußerst populären Javascript-Library Script.aculo.us (die wir auch bei Bikemap einsetzen).

(Illustration (cc) by Hugh McLeod)


 

« Previous: Servas Hauns! (Dichand bloggt) | Next: Das vierte Wiener BarCamp ist im Anrollen »

18 Comments
#19204 christian says on November 27, 2007 at 3:07 pm
Avatar
top

was ist mit hauns, zählt der nicht? hat sicher eine reichweite dass sich die balken biegen…

bottom
#19205 Helge says on November 27, 2007 at 4:43 pm
Avatar
top

@Christian: In Sachen Reichweite kann dem Hauns sicher niemand was vormachen, das stimmt.. Aber sein Blog hat noch so gut wie keine Technorati-Authority (ich bezweifle auch, dass er sich in der Blogosphäre etablieren kann;-) und Feedburner nutzt er nicht, der Hauns.

bottom
#19722 FLOG says on November 29, 2007 at 5:18 pm
Avatar
top

feedburner als Indikator für die Reichweite, ich weiss nicht so recht. Schliesslich nutzen nur “geübte” user die feeds, viele meiner Leser und Leserinnen wissen gar nicht was ein feed ist… tja. Aber klar, wer bei feedburner ‘ne gute Statistik hat ist sicher ein A-Blogger.

bottom
#19733 Helge says on November 29, 2007 at 6:08 pm
Avatar
top

@FLOG: Das stimmt sicher, aber ist es nicht bei Printmedien genauso? Von der Zahl der Abonnenten auf die Gesamtleser zu schließen, stimmt auch hier nicht. Aber im Gegensatz zu Print gibt es bei Blogs halt keine brauchbare “Auflagenkontrolle”.

bottom
#19762 Jens Minor says on November 29, 2007 at 9:42 pm
Avatar
top

Hm, also ich weiß ja nicht ob der GWB der größte Österreichische Blog ist. Ehrlich gesagt würde es mich aber nicht wundern, irgendwie ist Österreich in der Blogosphäre so gut wie garnicht vertreten…

P.S. Ich bin mittlerweile auch Österreicher ;-)

bottom
#19763 Helge says on November 29, 2007 at 9:46 pm
Avatar
top

@Jens: Da hast du leider recht.

Wenn ihr die Feedburner-Zahlen nicht gefaked habt, ist das GWB ziemlich sicher das reichweitenstärkste österreichische Blog. Eure Verhältnis Website-Leser zu Feed-Leser wird zwar aufgrund des Themas stark verschoben sein, aber der Abstand auf alle anderen ist so groß, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass euch da noch wer einholt.

Grüße, Helge

bottom
#19956 Jens Minor says on November 30, 2007 at 10:58 pm
Avatar
top

Helge:
Feedburner-Zahlen kann man nicht faken – soweit ich weiß.

Nur mal so zur Info:
Den 16.000 Feed-Lesern stehen ca. 5.000 Unique Besucher/Tag entgegen. Also auch da passt was nicht *g*
Wieviele Leser wir haben weiß niemand so genau…

bottom
#19957 Helge says on November 30, 2007 at 11:25 pm
Avatar
top

@jens: ich hab noch keine statistik gesehen, die sich nicht faken lässt. 5.000 unique Besucher pro Tag ist übrigens auch nicht schlecht – und es ist nicht gesagt, dass die beiden Zahlen nicht zusammenpassen. Einige eurer Feed-Leser mögen inaktiv sein, aber die meisten lesen eure Inhalte nur im Feedreader – also keine Visits auf der Website.

Ihr könntet ja mal ein Image in ein Posting einbauen, dessen Zugriffe ihr Webserverseitig misst, dann seht ihr wieviele euch in Feedreadern tatsächlich lesen.

bottom
#19962 stefan2904 says on December 1, 2007 at 12:40 am
Avatar
top

Sowas steht bei mir schon seit längerem auf der Todo Liste. (Kann Feedburner nicht sowas ähnliches?)

bottom
#19963 Helge says on December 1, 2007 at 12:47 am
Avatar
top

@Stefan: Stimmt, da gibt’s die Feedburner Item Views. Hab ich noch nicht ausprobiert, werd’ ich gleich mal machen. Kostet ja jetzt nix mehr.

bottom
#20347 c3o says on December 3, 2007 at 2:36 pm
Avatar
top

Mit 3584 Feedburner-Abonnenten ist Thomas Fuchs (http://mir.aculo.us/) sicher auch nicht weit hinten in der Rangliste.

bottom
#20694 Oliver says on December 5, 2007 at 6:49 pm
Avatar
top

Hab mich grad auf die Suche nach österreichischen Blogs zum Thema Grafik und Design gemacht und bin leider nicht wirklich fündig geworden. Meine Umgebung lebt anscheinend nicht so sehr in der Blogosphäre …

bottom
#20702 c3o says on December 5, 2007 at 7:33 pm
Avatar
top

Wolfgang Bartelme (http://www.bartelme.at) bloggt über Design, und hat bestimmt auch jede Menge Abonnenten (den Feedburner Feedcount zwar nicht aktiviert, aber im 9rules-Netzwerk, und oft >100 Comments).

Mir scheint, die englischsprachigen heimischen Blogs werden bei solchen Listen gern vergessen :)

bottom
#20703 Helge says on December 5, 2007 at 7:43 pm
Avatar
top

@c3o: Ja, Wolfgang hat eine Technorati-Authority von 280, damit ist er wie’s aussieht unter den Top10 in Österreich. Welche anderen großen englischsprachigen Blogs kennst du noch in AT?

bottom
#20745 c3o says on December 6, 2007 at 6:01 am
Avatar
top

Thomas Marban (http://tomatic.com) und das Metroblog (http://vienna.metblogs.com) fielen mir da noch ein, aber das war’s dann eh auch schon wieder.

bottom
#20791 kris says on December 6, 2007 at 11:34 am
Avatar
top

Ich glaube keiner Statistik, bei der nicht videos.antville auf Nummer 1 steht.

Das Problem bei Eure Zählweise ist nämlich, dass Technorati oder Feedburner nur anzeigen, wir sehr jemand für Blogger bloggt.

bottom
#20792 christan says on December 6, 2007 at 11:46 am
Avatar
top

dieses problem haben max&ritchie mit ihrer technorati-kaper-aktion schön illustriert: in einem tag in die technorati top 100 oder so.

außerdem vermute ich mal dass so manche twoday-blogs auch sehr viele regelmäßige leser haben (der herr chorherr z.b.).

bottom
#23111 Andreas says on December 16, 2007 at 11:56 am
Avatar
top

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Der Indikator Feedburner-Readers ist äußerst schwachmatisch und bevorzugt gewisse Branchen. Man solle doch auch hier bei den guten alten Web-Controlling Kennzahlen bleiben wie Unique Visitors, Seitenzugriffe, etc.

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner