Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Der feuchte Traum von Web2.0 | Next: Bikemap als Trip-Tipp im Standard »


Gestern lud Michael zu einem seiner berüchtigten Kupplerabende Keiner-kennt-sich-Abendessen, mit spannenden Menschen und absolut köstlicher Menüfolge:

* * *

Amuse Gueule

* * *

Tomatenconsommé

* * *

Geschmortes Lamm mit Paprikagnocci

* * *

Birnen-Zimt-Törtchen mit Vanillecreme

* * *

Als Weinbegleitung:

* * *

Traminer Sekt, 2004
Weingut Steininger, Kamptal, Niederösterreich

* * *

Sauvignon Blanc Steirische Klassik, 2006
Weingut Tement, Südsteiermark

* * *

Feathertop Shiraz, 2003
Vinery Boynton, Alpine Valley, Australien

* * *

Spätlese, 2005
Weingut Tschida, Neusiedlersee, Burgenland

* * *

Dazu eine Auswahl erlesener Schnäpse und Portweine. Dementsprechend verwunderlich, dass sich die Gespräche um ernste Themen wie Ehrlichkeit, alternative Lebenskonzepte, Astrologie, ████s Liebesleben und Kochen drehten und nicht um Gossip oder derbe Witze.

Trotzdem ;-) ein sehr netter Abend bis (wieder mal..) frühmorgens, für den Karin schon eine Fortsetzung angekündigt hat. Danke, Smi!


 

« Previous: Der feuchte Traum von Web2.0 | Next: Bikemap als Trip-Tipp im Standard »

1 Comment
#47265 Vier Unbekannte und zwei Gastgeber · Helge's Blog says on March 14, 2008 at 12:32 pm
Avatar
top

[…] luden Michael und diesmal auch Valerie wieder zum Keiner-kennt-sich-Abendessen (was, wie sich herausstellte, nicht ganz stimmte) und einer […]

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner