Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: Eine Viertelmillion Gummibälle | Next: Zu Besuch bei Wolfgang Fellner »


Es gibt viele gute Methoden, Statistiken zu den Besuchern und Lesern meines Blogs zu bekommen – die besten davon sind vermutlich Statcounter, Google Analytics und Feedburner. Weitere Möglichkeiten, sind – vor allem für WordPress-Nutzer – Legion (via bodenseepeter).

Aber eine wirklich wesentliche Funktion, nämlich einzelne User rausfiltern zu können, fehlt bei allen. Warum? Ist mir absolut schleierhaft, technisch wäre das trivial.

Subscribers by Feedburner Statcounter hat den Vorteil, dass ich mir Details zu einzelnen Requests anschauen kann (und so zum Beispiel merke, dass mein Beitrag zum kastastrofalen Kundenservice von T-Mobile ebendort gerade seine Runden macht), ist dafür in der kostenlosen Version auf die letzten 100 Zugriffe limitiert. Google Analytics ist gänzlich kostenlos und recht praktisch, wenn man es mit Adwords-Kampagnen verbindet, ansonsten aber unübersichtlich. Feedburner ist wunderbar, um die Zahl der RSS-Abonennten rauszufinden (siehe links), darüberhinaus aber eher nutzlos.

Nur: Keiner bietet die Möglichkeit, einzelne User zu “taggen”. Wenn ich zum Beispiel einmal rausgefunden habe, dass eine bestimmte statische IP-Adresse zur Firma X oder zur Person Y gehört, dann will ich diese IP-Adresse in Zukunft gesondert ausgewertet sehen. Bei Statcounter wird das Problem wechselnder IP-Adressen sogar durch ein eigenes Cookie umschifft, dh. auch von Hotspot zu Hotspot wandernde Notebook-Nutzer werden als unique User erkannt. Trotzdem ist auch bei Statcounter komischerweise noch niemand auf die Idee gekommen, eine Watchlist-Funktionalität für “besondere” Website-Besucher anzubieten.

Ein solches Statistikmodul fehlt also noch (zb. als WordPress-Plugin), any volunteers?

Update 28. Februar: Mein Wunsch wurde erfüllt.


 

« Previous: Eine Viertelmillion Gummibälle | Next: Zu Besuch bei Wolfgang Fellner »

5 Comments
#247 Bodenseepeter says on February 14, 2007 at 2:21 pm
Avatar
top

Danke für den Linktipp auf “Legion” – sehr gut!

bottom
#248 Helge says on February 14, 2007 at 2:24 pm
Avatar
top

Du Nörgler du – jetzt hast du dein “via”.

bottom
#250 Jörg says on February 14, 2007 at 11:15 pm
Avatar
top

Mint schafft das, im Zusammenarbeit mit dem Nametags – Pepper (ein Pepper = ein Plugin für Mint). Dafür kostet Mint halt auch 30 Euro…

Screensshots gibts hier.

bottom
#252 Bodenseepeter says on February 15, 2007 at 10:51 am
Avatar
top

Ach, kam der etwas von mir??? Wusste ich schon gar nicht mehr…

bottom
#271 Helge says on February 19, 2007 at 5:17 pm
Avatar
top

@Jörg – danke für den Hinweis, dieses Plugin kannte ich nicht. Muss ich demnächst ausprobieren!

Und sorry, dass dein Kommentar so lange im Spamfilter hing..

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner