Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: ‘die presse’ versteht wikipedia | Next: Island in the sun »


cool, das aktuelle brandeins schreibt über shapeshifters.net, dessen konzept aus meiner feder stammt*:

Eine
alleinerziehende Mutter, die sich mehr schlecht als recht durchschlägt,
hat eine homoerotische Fotoserie geschossen – die sie in ihrer Heimat
nicht ausstellen kann, weil die Liebe zwischen Männern in Brasilien
noch immer ein Tabuthema ist. Auf ihre Anfrage über Shapeshifters bekam
sie nach zwei Tagen Antwort aus London mit Kontakten zu britischen
Galerien. Einen Monat später meldete sich der Chefkurator des
namibischen Nationalmuseums in Windhuk und bot der Fotografin eine
Einzelausstellung an. (links von mir – bei brandeins steht man nicht so auf hypertext..)

und noch heute nacht geht ging version 2.0 online. warum finden releases eigentlich immer nachts statt..?

*disclaimer: erfolg hat bekanntlich viele väter.


 

« Previous: ‘die presse’ versteht wikipedia | Next: Island in the sun »

7 Comments
#128 MasterOfDesaster says on January 11, 2007 at 12:42 pm
Avatar
top

frag ich mich auch…

bottom
#238 axel says on December 1, 2006 at 12:02 am
Avatar
top

bei nicht internationalisierten seiten machen nachtreleases sinn, weil da weniger user online sind. auf shapeshifters trifft das ja weniger zu, vermutlich hat das in diesem fall vielmehr mit dem biorythmus der entwickler zu tun ;-)

bottom
#239 bodi says on December 1, 2006 at 10:26 am
Avatar
top

gratuliere den vielen vätern – ist super schön geworden!!

bottom
#240 gott says on December 1, 2006 at 1:07 pm
Avatar
top

sehr super!

bottom
#241 klaus says on December 1, 2006 at 1:32 pm
Avatar
top

schöne sache, aber dass liebe zwischen männern in brasilien tabuthema sein soll ist ausgemachter unsinn…kleinere orte sind nicht homophober (eher weniger) als in europa, und in den großstädten ist (und gilt) schwulsein normaler als vermutlich sonstwo auf der welt.

bottom
#242 klaus says on December 1, 2006 at 1:48 pm
Avatar
top

hab jetzt noch mal auf shapeshifters nachgelesen: offenbar ist die sache mit dem “tabuthema” eine reine erfindung der brandeins-redaktion (brasilien ist entwicklungsland, muss also homophob sein oder so); die fotografin spricht das jedenfalls gar nicht an.

bottom
#243 Helge says on December 1, 2006 at 12:47 pm
Avatar
top

..von denen du einer bist, bodi!

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner