Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: ein wlan access point in jeder ampel? | Next: how to judge a website’s reach »


ein alter knacker hat mich heute aufgefordert, die staatsbürgerschaft zurückzugeben, ich sei kein echter österreicher. beim hofer an der kassa, er pöbelt zwei türkinnen an, sie sollen ihre kopftücher runternehmen. ich hab gegen ihn stellung bezogen, darum bin ich jetzt kein echter österreicher mehr. in der hofer-schlange waren die meisten sichtbar auf der seite der türkinnen. sicher auch keine echten österreicher.


 

« Previous: ein wlan access point in jeder ampel? | Next: how to judge a website’s reach »

1 Comment
#40 Aleks says on April 19, 2004 at 5:28 pm
Avatar
top

Irgendwie habe ich, wenn ich sowas höre, keine Lust mehr, österreicher zu sein (ich bin es nur auf dem Papier, und das auch nicht von jeher, Himmel/Gott/Allah/bevorzugte- göttliche- Entität- hier- einsetzen sei Dank). Was glauben die Leute eigentlich? Dass eine Erweiterung Europas auf den Osten zu verhindern ist? Und das eventuell mit ihren kleinkarierten Ansichten? Dass sie Ihr Revier österreich unter eine riesige Käseglocke (oder eher Tupperware-Geschirrdeckel) packen können? Dein samstagnachmittaglicher Knacker ist nichts weiter als ein armseliger Revierpinkler, der so in seinen Ansichten festgefahren ist, dass er all die Veränderung nicht mehr verkraften kann. Ja, es sind viele Frauen mit Kopftüchern auf den Strassen zu sehen. Und? Fressen sie unsere Kinder? Oder versteckt jede von Ihnen ein paar Kilo C4 unter dem Rocksaum? Wohl kaum. Sie müssen genauso hart um das überleben kämpfen wie alle anderen, nur dass erschwerend hinzukommt, dass sie sich in einem fremden Land befinden, oft nicht die Sprache sprechen, und tausende Kilometer weg von Ihren vertrauten Umgebungen und Freunden sind und ihnen wenig Chance geboten wird, sich zu integrieren. Gut, die Meisten bleiben gern unter sich, das kommt auch noch erschwerend dazu. Diese Leute können sich hier keine Entspannung leisten. Papiere hin, Unfreundlichkeit her, das Leben wird einem oft nicht ganz leicht gemacht in diesem land! Ich glaube oft, alleine auf weiter Flur zu stehen mit der Idee eines "farbenblinden" europäischen Staatsbürgers, der einen marokkanischen oder sierra-leonischen Vorbeilaufenden nicht kleingeistig sofort als Dorgendealer denunziert, oder einen Serben, Bosnier oder Kroaten als Gastarbajter zu erkennen glaubt. Und damit bin ich aber nicht einer, der sofort zu jedem offensichtlich Eingereisten hinrennt und ihn bemuttert, sondern dem alle Leute in der Früh um 7.35 im Bus gleichermaßen auf die Nerven gehen, seien sie jetzt schwarz, weiß, grün-karriert, mit schrägen Augen oder Tüchern um den Kopf oder sonstwas. DAS ist ethische Gleichberechtigung! :) SO, das musste ich mal loswerden, mir wir übel wenn ich sowas lese/sehe/höre. übrigens, bin das erste mal auf der Seite, sie ist echt wunderbar! Die Fotos sind ein Wahnsinn, ich fotografiere auch selber sehr viel mit einer halbwegs passablen Ausrüstung. (nikon f80, 28-85 mm, 76er Praktica mit 20mm, 35mm, 50mm, 200mm, demnächst auch eine Panokamera, evtl. russische Horizon) Eine Seite, auf die ich jedenfall zurückkommen werde. LG Aleks

P.S. Wenn jemandem oben Geschriebenes gegen den Strich gegangen ist: Klagen und Morddrohugen hier hinein. –> []

bottom

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner