Google this site (~ 2000 pages):

Home
RSS Feed RSS Feed

« Previous: das große warten | Next: sylvester 1419 »


die sturmwarnungen in unserem neuen radio können uns nicht davon abhalten nach algeciras zu fahren, um von dort die fähre zu nehmen. denn die sturmwarnungen können wir nicht verstehen, die spanier reden ja so schnell.

wir sind da, die fähre nicht, die steht noch in ceuta, zu hoher wellengang. die nacht in der warteschlange -im auto verbracht- nützen ernst und gerald, um die forstingerwüstenspezialscheinwerfer zu montieren, die aussehen wie frisch aus dem kaugummiautomaten gepellt. ein danke übrigens an prof. höllerl für die vielen öden oberstufenphysiklaborstunden, hat ja doch was gebracht. wie war das noch mal mit dem ohm’schen gesetz?

endlich marokko.

nach vielen zigaretten in geschlossenem fahrzeug und kurzem schlaf kommen wir auf der einzigen fähre, für die unser ticket nicht gilt, nach ceuta. dort schnell noch sicherungen, ersatzglühbirnen und ein fehlendes kabel für unser neues satellitenspielzeug gekauft – man sieht, wir sind top vorbereitet – und ab nach marokko.

nach zwei stunden grenzformalitäten und bekanntgabe sämtlicher vornamen unserer eltern – endlich marokko.


 

« Previous: das große warten | Next: sylvester 1419 »

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

corner